ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen
»Weitere Meldungen für 'Innenstadt'

Wenn das 16. Jahrhundert dem Jahr 2016 begegnet

10.11.2016, 20:13 Uhr

Goldschmiedeinnung prämiert wieder Nachwuchs-Arbeiten

von Carsten Lienemann

Es ist inzwischen gute Tradition: An jedem ersten Novemberwochenende ist die Gold- und Silberschmiedeinnung Oldenburg-Ostfriesland mit einer Gemeinschaftsausstellung zu Gast im Einrichtungshaus Ullmann. Trotz der zusätzlichen Aufgaben anlässlich des 180. Geburtstags wollte Ullmann-Inhaber Frieder Schmidt keine Ausnahme machen, und so stellten die Goldschmiedinnen und -schmiede zum bereits neunten Mal in Folge vom 4. bis zum 6. November ihre Vitrinen in seinem Haus auf.

Ebenso traditionell wird die Ausstellung am Abend vorher eröffnet, und zwar mit der Preisverleihung im Nachwuchswettbewerb. Die Auszubildenden aus dem ersten bis vierten Lehrjahr und die jungen Gesellinnen und Gesellen hatten wie in jedem Jahr beeindruckende Arbeiten eingereicht, diesmal zum Thema »16. Jahrhundert trifft 2016«. Keine leichte Aufgabe für die Jury, Gewinner und Platzierte zu bestimmen.

Die Preise übergaben Lehrlingswart Thomas Kunke, Innungsmeister Andreas Speckmann und Harald Lesch von der VR-Stiftung an 15 Preisträgerinnen und einen Preisträger (s. u.).

Die dritte traditionelle Aktion in Verbindung mit dieser Ausstellung ist noch nicht ganz so alt: Immerhin zum 5. Mal haben die Innungsmitglieder Anhänger gebaut, die die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung gewinnen konnten. 500 Lose standen dafür zur Verfügung, jedes kostete 5 Euro. Der Erlös von 2500 Euro wird in diesem Jahr an das Diakonie-Projekt »Volle Teller für Wohnungslose« gehen. Darüber freuten sich der theologische Vorstand Pfarrer Thomas Feld und der Geschäftsführer des Diakonischen Werks Oldenburg-Stadt Heinz Hermann Buse.

Ein Thema für den Wettbewerb im nächsten Jahr wurde auch bekanntgegeben. Auf Vorschlag von Martina Preuß dürfen die Auszubildenden sich dann mit der »Stein-Zeit« beschäftigen.
Die Musik an diesem Abend kam vom Saxophon-Trio »Magenta 3«.

Die Preisträger_innen:
1. Lehrjahr
1 Katja Telschow
2 Merle Themann
3 Cora Josephine Matyszent
Belobigung Lina Gerken

2. Lehrjahr
1 Johanna Frederike Marx
2 Mathis Voß
3 Ronja Kittner

3. Lehrjahr
1 Jennifer Thomassen
2 Mia Alvermann
3 Wiebke Scholz, Kaja Mertens

4. Lehrjahr
1 Karoline Lange
2 Johanna Püschner

Gesellen 
1 Stephanie Wandelmaier
2 Franziska Ruhe
3 Franziska Ahlers

Zur Bildergalerie

nach oben