ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen

Gold- und Silberschmiedeinnung spendet 2500 Euro

16.11.2012, 10:54 Uhr
Erlös aus Losverkauf geht an Trauerland e. V.

Mitglieder der Gold- und Silberschmiedeinnung Oldenburg-Ostfriesland haben zwölf individuelle Anhänger gestaltet, die anlässlich der Gemeinschaftsausstellung vom 2. bis 4. November im Hause Ullmann-Einrichtungen unter den Besuchern verlost wurden, sofern diese eines von 500 Losen à fünf Euro erworben hatten. Die Gewinn-Nummern sind auf den Internetseiten der Innung veröffentlicht worden. Es lohnt sich, noch einmal nachzusehen, einige Losnummern-Besitzer haben sich noch nicht gemeldet.

Die Arbeitszeit und das Material stellten die Künstler kostenlos zur Verfügung, und so konnten die 2500 Euro aus dem Losverkauf vollständig an Trauerland e. V. gespendet werden. Am Donnerstag, den 15. November, übergab Obermeister Andreas Speckmann den Spendenscheck an Carolin de Witt und Hille Ballin, die Dankesworte der Trauerland-Gründerin Beate Alefeld-Gerges übermittelten.

2011 hat die Innung erstmals eine Spendenaktion gestartet, Empfänger war damals die Oldenburger Tafel. »Diesmal sollte es etwas für Kinder sein«, sagte Andreas Speckmann und hatte Trauerland vorgeschlagen. Die Innungsmitglieder waren einverstanden, und so ist es dabei geblieben.

Trauerland e. V. betreut Kinder und Jugendliche, die um Angehörige oder Freunde trauern und arbeitet ausschließlich auf Spendenbasis. Rechnet man alle Kosten für Betreuung, Beratungen, Fortbildungen der zum überwiegenden Teil ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Miete für die Räume um, so kommen etwa 160 Euro pro Monat auf ein Kind.
nach oben